Kreishandwerkerschaft 

 Rastatt / Baden-Baden / Bühl



Termine 2018

Goldene / Diamantene Meisterfeier 12. September 2018 Badgaststätte Rastatt
Lehrabschlussfeier                         30. Oktober 2018 Kurhaus Baden-Baden Benazetsaal


Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg

Leistung – Engagement – Anerkennung 2018  (Lea-Mittelstandspreis) 

Gesellschaftliches Engagement lohnt sich: Und die Unternehmen in Baden-Württemberg wissen das schon lange. Gemeinsam mit Kooperationspartnern aus dem Dritten Sektor stellen Sie sich konkreten gesellschaftlichen Herausforderungen. Mit vielfältigen, innovativen „Corporate Social Responsibility“ (CSR)-Aktivitäten arbeiten sie an der Lösung gesellschaftlicher Problemlagen und bilden damit einen wesentlichen Grundpfeiler für eine offene, stabile und solidarische Gesellschaft. Gleichzeitig sichern Sie die eigene Zukunftsfähigkeit. Im Rahmen des Lea-Mittelstandspreises werden auch in 2018 wieder vorbildliche CSR-Aktivitäten mit der Lea-Trophäe ausgezeichnet und den Unternehmen für ihr Engagement gedankt.

 Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg, den Bischöfen Dr. Gebhard Fürst (Diözese Rottenburg-Stuttgart), Erzbischof Stephan Burger (Erzdiözese Freiburg) sowie den Landesbischöfen Dr. Frank Otfried July (Evangelische Landeskirche Württemberg) und Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh (Evangelische Landeskirche Baden). Die feierliche Preis-verleihung findet am 03. Juli 2018 vor rund 400 Gästen im Neuen Schloss in Stuttgart statt.

 Ab sofort können sich alle baden-württembergischen Unternehmen mit maximal 500 Vollbeschäftigten bewerben, die in Kooperation mit einer Organisation aus dem Dritten Sektor, z. B. einem Wohlfahrtsverband, einem Verein oder einer Umweltinitiative gemeinsam ein Projekt zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen realisiert haben. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2018. Weitere Informationen zum Wettbewerb und dem Bewerbungsverfahren finden Sie unter www.lea-mittelstandspreis.de.

 Anfragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an die Geschäftsstelle des Mittelstandspreises für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg, c/o DiCV Rottenburg-Stuttgart e.V., Inci Wiedenhöfer, Strombergstraße 11, 70188 Stuttgart,

info@mittelstandspreis-bw.de Tel: 0711/ 2633-1147, E-Mail: info@mittelstandspreis-bw.de


Goldener / Diamantener Meisterbrief 2018

Die Handwerkskammer Karlsruhe verleiht in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft Rastatt/Baden-Baden/Bühl den Diamantenen und Goldenen Meisterbrief. 

Den Diamantenen Meisterbrief erhält, wer im Jahre 1957 oder früher den Meistertitel in einem Handwerk erworben hat. Angesprochen sind die betroffenen Handwerksmeister/innen selbst, sowie auch jene Personen, die eine/n Handwerksmeister/in kennen, der /die den Meisterbrief schon 60 Jahre oder länger hat.  

Den Goldenen Meisterbrief erhält jede/r Handwerksmeister/in, der/die im Jahre 1967 oder früher den Meistertitel in einem Handwerk erworben hat. Angesprochen sind die betroffenen Handwerksmeister/innen selbst, sowie auch jene Personen, die eine/n Handwerksmeister/in kennen, der /die den Meisterbrief schon 50 Jahre oder länger hat.        

Bitte melden Sie sich unter folgender Adresse an:     

     Kreishandwerkerschaft Rastatt/Baden-Baden/Bühl  

     Rheinstrasse 146  

     76532 Baden-Baden  

     Tel  07221-62294  

     Fax 07221-67009  

     Mail  info@khs-bad.de

Wir weisen darauf hin, dass wir keine Anmeldungen mehr für die Diamantene und Goldene Meisterfeier 2017 mehr entgegennehmen können. Gerne dürfen Sie sich aber schon für die Verleihung 2018 anmelden.

Antrag Goldener Meisterbrief

Antrag Diamantener Meisterbrief

Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung der Kreishandwerkerschaft Rastatt/Baden-Baden/Bühl

Am 08. März 2017 fand die Jahreshauptversammlung der KH RA/BAD/BH im Hotel Kohler in Bühl/Vimbuch statt.

Joachim Huber von der Handwerkskammer Karlsruhe gab den Obermeistern der 22 Innungen der Kreishandwerkerschaft mit Ihren rund 750 Betrieben einen Ausblick auf das Handwerk 2025.

Als weiteren Tagungspunkt hatte die Kreishandwerkerschaft (KHS) Herrn Huber beauftragt, die anstehende Wahl des neuen Geschäftsführers durchzuführen.

Bei der Wahl wurde Herr Ruben Schäfer als neuer Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft gewählt.


Aktuelles